FAQ - Frequently asked questions - häufige Fragen zum Integrationskurs

Allgemein

  • Muss ich einen Einstufungstest machen?

A: Ja, die Einstufungstests sind vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge vorgeschrieben.

  • Ich habe bereits ein A1-Zertifikat erworben. Muss ich trotzdem ein Einstufungstest machen?

A: Ja, auch hier müssen Sie zuerst einen Einstufungstest machen.

  • Ich muss so schnell wie möglich mit dem Integrationskurs fertig werden. Was ist Ihr schnellster Kurs?

A: Alle unsere Kurse umfassen die selbe Stundenanzahl. Generell gilt: je mehr Tage Sie Unterricht in der Woche haben, desto schneller sind Sie fertig.

  • Wie lange dauert ein Integrationskurs?

A: Der ganze allgemeine Integrationskurs umfasst 600 Unterrichtseinheiten Sprachkurs und 100 Unterrichtseinheiten Orientierungskurs.

  • Muss ich mich auf den Einstufungstest vorbereiten und wie lange dauert der Test?

A: Sie müssen sich nicht auf den Test vorbereiten. Der Test dauert ca. eine Stunde.

  • Bekomme ich ein Zertifikat nach dem Einstufungstest?

A: Nein, es gibt kein Zertifikat nach dem Einstufungstest.

  • Gilt der Einstufungstest als offizieller Sprachnachweis?

A: Nein, dies ist kein offizieller Sprachnachweis, sondern dient nur dazu den richtigen Kurs für Sie zu finden.

  • An wie vielen Tagen in der Woche habe ich Unterricht?

A: Die Vormittagskurse finden meistens 4-5 Mal die Woche statt und die Abendkurse 3 Mal die Woche.

  • Kann ich auch höher einsteigen oder muss ich den Integrationskurs von vorne machen?

A: Falls Sie bei dem Einstufungstest ein höheres Sprachniveau als Ergebnis haben, müssen Sie nicht von vorne anfangen.

  • Das Amt hat mich verpflichtet / berechtigt einen Integrationskurs zu machen. Muss ich den Integrationskurs selbst zahlen?

A: Bei einer Verpflichtung / Berechtigung zahlt das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge die Hälfte Ihrer Kursgebühren. Dies sind 220 Euro pro 100 Unterrichtseinheiten. Falls Sie eine Kostenbefreiung haben, zahlen Sie keine Kursgebühren. Dies steht auf Ihrer Verpflichtung.

  • Ich komme aus der EU. Kann ich auch einen Integrationskurs machen?

A: Ja. Sie können (mit uns) einen Antrag auf eine Zulassung für einen Integrationskurs beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge stellen. Bei Genehmigung des Antrags zahlt das Bundesamt die Hälfte Ihrer Kursgebühren.

  • Wer zahlt meine Fahrtkosten?

A: Falls Sie nicht kostenbefreit sind, müssen Sie für Ihre Fahrtkosten selbst aufkommen. Bei einer Kostenbefreiung müssen Sie mit uns einen Antrag auf Fahrkostenerstattung stellen.

  • Um wie viel Uhr finden die Integrationskurse statt?

A: Die Integrationskurse finden am Vormittag zwischen 08:15 – 12:00 Uhr oder am Abend zwischen 17:15 – 20:45 Uhr statt.

  • Gibt es Nachmittagskurse oder Kurse am Wochenende?

A: Nein, an der Volkshochschule Wangen gibt es keine Nachmittags- oder Wochenendkurse.

  • Ich arbeite im Schichtbetrieb. Kann ich zwischen einem Abend- oder Vormittagskurs je nach Schichtplan wechseln?

A: Nein, das ist im laufenden Modul nicht möglich. Nach einem Modul können Sie in ein anderes Modell wechseln, falls ein Platz frei ist.

  • Muss ich auch die Kursgebühr zahlen, wenn ich nicht regelmäßig teilnehmen kann oder zu dem Integrationskurs nicht komme / ihn abbreche?

A: Ja, da Sie sich verbindlich für diesen Kurs angemeldet haben und den Kursplatz somit in Anspruch genommen haben. Falls Sie doch nicht zu dem Kurs erscheinen können, müssen Sie sich vor Kursbeginn bei uns offiziell abmelden.

Während dem Kurs

  • Muss ich mich für jedes Modul neu anmelden?

A: Nein, sie werden automatisch weitergemeldet. Sie müssen sich nur melden, wenn Sie mit dem Kurs aufhören möchten.

  • Brauche ich ein Buch?

A: Ja. Das Kursbuch wird im Unterricht von Ihrem Lehrer / Ihrer Lehrerin bekannt gegeben.

  • Ich bin krank. Was mache ich?

A: Falls Sie länger als zwei Tage krank sind, brauchen Sie ein Attest von Ihrem Arzt, dass Sie krank sind. Ansonsten reichen Sie bitte schriftlich eine Entschuldigung bei uns ein.

  • Ist es wichtig sich krank zu melden?

A: Ja, das wirkt sich auf Ihre Fehlzeiten beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge aus. Bei zu vielen unentschuldigten Fehltagen bekommen Sie nicht 50% der Kursgebühren zurückerstattet.

  • Ich möchte nicht mehr an meinem Integrationskurs teilnehmen. Was mache ich?

A: Sie sind für das laufende Modul bereits beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge gemeldet. Falls Sie danach aufhören wollen, müssen Sie sich bei uns in der Geschäftsstelle schriftlich abmelden.

  • Ich muss umziehen. Was mache ich?

A: Sie müssen sich bei uns vom Kurs abmelden und sie bekommen von uns Ihre Unterlagen für den nächsten Sprachkursträger zurück, damit Sie sich bei einem andere Träger problemlos anmelden können.

  • Ich bin kostenbefreit und bekomme meine Fahrkosten bezahlt. Wann bekomme ich mein Geld?

A: Sie bekommen das Geld nachdem das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge mit der Abrechnung fertig ist. Dies kann jeweils mehrere Wochen nach jedem Modul dauern.

Nach dem Kurs / Prüfungen

  • Ich bin krank und kann nicht an der Prüfung teilnehmen. Was mache ich?

A: Sie brauchen ein Attest vom Arzt und müssen sich bei uns in der Geschäftsstelle krankmelden.

  • Wie laufen die Prüfungen nochmals ab?

A: Dies können Sie gerne hier (Link zum Teil Prüfungen) nachlesen.

  • Was passiert nach den Prüfungen?

A: Wenn Sie beide Prüfungen erfolgreich bestanden haben, bekommen Sie das „Zertifikat Integrationskurs“ vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge. Dieses wird Ihnen persönlich zugeschickt und wir bekommen keine Kopie des Zertifikats.

  • Ich habe beide Prüfungen erfolgreich bestanden, aber kein Zertifikat bekommen. Was kann ich tun?

A: Die Ausstellung des Zertifikats kann bis zu drei Monate dauern. Falls Sie schon länger als drei Monate warten, wenden Sie sich bitte an das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (LINK).

  • Ich habe den Deutsch-Test für Zuwanderer (DTZ – B1) nicht bestanden, aber den Test „Leben in Deutschland“. Was muss ich tun?

A: Sie können einen Antrag auf  Wiederholerstunden beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge stellen, um nochmals 300 Unterrichtseinheiten zu bekommen. Achtung: nur wenn Sie mindestens 80% am Kurs teilgenommen haben, wird dieser bewilligt. Nach diesen Stunden können Sie den Deutsch-Test für Zuwanderer (B1) kostenlos wiederholen.

  • Wo finde ich den Antrag für die Wiederholerstunden?

A: Normalweise haben Sie den Antrag von uns per Post nach der Prüfung erhalten. Falls nicht, dann können Sie ihn gerne hier (LINK) herunterladen.

  • Ich habe den Deutsch-Test für Zuwanderer (DTZ- B1) bestanden. Warum bekomme ich kein „Zertifikat Integrationskurs“?

A: Sie müssen den Test „Leben in Deutschland“ ebenfalls machen und auch bestehen. Vorher wird Ihnen das Zertifikat nicht ausgestellt.

  • Mein Freund / meine Freundin will auch gern die Prüfungen machen. Kann er / sie sich dafür anmelden und mit mir die Prüfung machen?

A: Für sogenannte externe Personen gelten diese Regeln (Link). Externe Teilnehmer*Innen kommen auf eine Warteliste für die nächsten Prüfungen.

Prüfung – Allgemeines

  • Was bedeutet „längere Wartezeiten“?

A: Es kann durchaus sein, dass Sie mehrere Monate auf einen Platz warten müssen. Dies hängt von vielen Faktoren ab, wie beispielsweise dem Nachfragezeitpunkt und bereits vorhandenen Anmeldungen.

  • Was mache ich, wenn ich beide Prüfungen machen möchte?

Falls Sie beide Prüfungen machen wollen, füllen Sie einfach beide Formulare aus und reichen diese mit einer gültigen Ausweiskopie bei uns ein.

  • Finden der „Deutsch-Test für Zuwanderer“ und die Prüfung „Leben in Deutschland“ immer zusammen statt?

Nein, die Prüfungen finden nicht am gleichen Tag statt. Zwischen den Prüfungen können oftmals bis zu zwei Monate liegen.

  • Was ist, wenn ich kein gültiges Ausweisdokument besitze?

Sie können nur mit einem gültigen Ausweisdokument an den Prüfungen teilnehmen. Bitte fragen Sie bei der entsprechenden zuständigen Stelle nach.

  • Ich brauche dringend eine Prüfung. Gibt es eine Möglichkeit früher dranzukommen?

Die meisten Personen möchten die Prüfungen aus einem wichtigen und dringenden Fall machen. Dementsprechend werden die Plätze nach Anmeldedatum vergeben.

  • Ich möchte meine ganze Familie anmelden. Reicht ein Formular?

Nein, jedes Familienmitglied braucht ein eigenes Formular und muss persönlich unterschreiben.

  • Kann ich das Formular für ein Familienmitglied ausfüllen?

Es ist zwingend notwendig, dass die Person das Formular selbständig ausfüllt und unterschreibt. Nur dann ist die Anmeldung gültig.

Prüfungen – LiD und DTZ

  • Kann ich mich nur für einen Freitag / nur für einen Samstag anmelden?

Nein, das ist nicht möglich. Die Plätze werden nach Kapazität vergeben.

  • Muss ich die Gebühr im Voraus bezahlen?

Nein, Sie bekommen eine Rechnung von uns per Post zugestellt.

  • Gibt es eine Ermäßigung bei den Gebühren?

Nein, die Prüfung kann nicht ermäßigt werden.